Angebote im Übergang Schule Beruf

Ausbildung zum Bauten- und Objektbeschichter (m/w)


Kurzbeschreibung

Zweijährige Ausbildung zum Bauten- und Objektbeschichter in Vollzeit.

Lackierer

Die Berufsfachschule bietet Jugendlichen die Möglichkeit, nach einer zweijährigen schulischen Ausbildung einen beruflichen Abschluss nach der Verordnung über die Berufsausbildung als Bauten- und Objektbeschichter zu erreichen.

Die Stundentafel umfasst neben den allgemeinbildenden Fächern vorwiegend fachlichen Unterricht mit einem hohen Anteil praktischer Fachkunde.

Zusätzlich müssen im Rahmen der zweijährigen Ausbildung mindestens 12 Wochen Praktikum in einem Malerbetrieb abgeleistet werden, davon 5 Wochen während der Schulzeit und 7 Wochen in den Schulferien.

Mit dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung zum Bauten- und Objektbeschichter kann der Mittlere Bildungsabschluss erworben werden. Dazu muss im Abschlusszeugnis der Berufsschule mindestens der Notendurchschnitt von 3,0 erreicht und in Englisch die Note 4 nachgewiesen werden. Es besteht die Möglichkeit, das Fach Englisch in der Berufsfachschule zu belegen.

Anmeldung

Die Anmeldung ist nur direkt an der Schule möglich.

An der Schule sind vollständige Bewerbungsunterlagen einzureichen (Bewerbungsschreiben mit Bild, Lebenslauf und dem letzten Zeugnis; ggf. Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten).

Teilnahmevoraussetzung

Aufnahmetest und Aufnahmegespräch
Mittelschulabschluss

Zeitstruktur und Rhythmus

Zweijährige Ausbildung in Vollzeit. Allgemeinbildende Fächer, fachpraktische Unterrichtsfächer und mindestens 12 Wochen Praktikum in einem Malerbetrieb.

Termine

Anmeldungen für das kommende Ausbildungsjahr werden ab dem Zwischenzeugnis bis Mitte Juli entgegengenommen, Beginn der Ausbildung ist der erste Schultag im neuen Schuljahr.

Vor Beginn wird den Azubis ein mindestens 2-wöchiges Praktikum in einem Malerbetrieb angeraten.

Personalstruktur

Den Unterricht halten fachlich qualifizierte Fachlehrer und Lehrkräfte im höheren Dienst entsprechend der staatlichen Bestimmungen.

Kosten

Der Besuch der Berufsfachschule ist kostenfrei. Zu Beginn der Ausbildung fallen ca. € 200,- Kosten für Arbeitskleidung und Unterrichtsmaterialien an.

Die Kosten für die Zwischen- und Abschlussprüfung der Maler- und Lackiererinnung müssen von den Schülern selbst getragen werden.

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Berufsausbildung
Ausbildung an einer Berufsfachschule
Schulabschluss
ausbildungsbegleitend an einer Berufs-/Berufsfachschule

Zugang

über Berufsfachschule

Zielgruppe

Schüler/-innen
Schulabgänger/-innen mit Schulabschluss
Mittelschule
Realschule

Anbieter

Berufsfachschule für Farb- und Raumgestaltung an der Beruflichen Schule 11 (B11)
 Deumentenstr. 1, 90489 Nürnberg
 www.nuernberg.de/internet/berufsschule_11/

Ansprechpartner

Herr Bolanz
 09 11 / 2 31-8881
 09 11 / 2 31-8857
 www.b11.org
Zurück