Angebote im Übergang Schule Beruf

Ausbildungsakquisition SCHLAU - Übergangsmanagement


Kurzbeschreibung

Seit 2010 stehen wir Schülerinnen und Schülern aus BVJ-, JoA- und BGA-Klassen der Nürnberger Berufsschulen beratend und unterstützend zur Seite. SCHLAU begleitet Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg von der Schule in die berufliche Ausbildung oder zu einem weiterführenden Anschluss.
Diversität und kulturelle Vielfalt stellen für uns eine Bereicherung dar. Individualität und Unterschiedlichkeit biografischer Wege stehen bei der Realisierung des SCHLAU Konzepts immer im Vordergrund. Die angehenden Auszubildenden erwartet eine verlässliche und zielorientierte Unterstützung bei der Berufsorientierung nach §48 SGB III, Berufswahlentscheidung und der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

 

Im Zentrum steht die berufliche Orientierung von Schülerinnen und Schülern, die nach der allgemeinbildenden Schule keine Ausbildung gefunden haben und sich nun in einer Klasse im Überganssystem befinden. SCHLAU Ausbildungsakquisition ist ein Angebot für junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, die Orientierung und Unterstützung bei der Suche nach Ausbildung oder einem alternativen Anschluss wünschen. Aus der Wertschätzung individueller Interessen und spezifischer Neigungen einerseits und der Anerkennung vielfältiger kultureller Erfahrungen und biografischer Wege andererseits resultiert das Leitmotiv: „Vertrauen schaffen – Perspektiven eröffnen“.

Für jeden Jugendlichen wird ein individueller, weiterqualifizierender Weg gesucht, der sich an den persönlichen Stärken und Interessen orientiert. In intensiven Beratungsgesprächen werden geeignete Berufe identifiziert und die Jugendlichen an die Berufswelt herangeführt. Dazu gehört auch die Begleitung durch das komplette Bewerbungsverfahren. SCHLAU Ausbildungsakquisition versteht sich zudem als Türöffner zu Betriebskontakten, durch die auch Jugendlichen mit Startschwierigkeiten Chancen auf Ausbildung ermöglicht werden. Entscheidend für den Erfolg des Begleitungsangebots ist der Aufbau einer Vertrauensbeziehung zwischen den Jugendlichen und dem/der Ansprechpartner/-in im SCHLAU-Ausbildungsakquisitionsteam. Zu den Gelingensbedingungen zählt, dass die jungen Menschen nicht nur die hohe Fachkompetenz ihres Gegenübers erkennen und zu schätzen wissen, sondern auch Freundlichkeit, Offenheit und Verlässlichkeit erfahren und damit an Sicherheit gewinnen.

Die Termine und Veranstaltungen finden zum Teil während und nach dem Schulunterricht statt. Die Lehrkräfte in den Klassen entscheiden, ob eine Freistellung für SCHLAU-Termine möglich ist. Auch in den Schulferien sind Termine in den Räumen von SCHLAU möglich. Dort laden großzügige Gruppenräume sowie Einzelarbeitsplätze die jungen Menschen zur aktiven Mitwirkung ein. Weitere Gruppenangebote finden bei Netzwerkpartnern statt, etwa in Form von Betriebserkundungen oder Werkstattbesuchen. Durch konsequente Dokumentation ist dem jungen Menschen wie auch der Bildungsbegleiterin der Lernfortschritt immer transparent. Zugleich wird die Vermittlung fachlicher Kompetenzen konsequent durch praktische Anleitung ergänzt. Auf diese Weise können die Teilnehmer/-innen auf die verlässliche Unterstützung bei der Suche nach einer Praktikumsstelle, der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, der Durchführung von Online-Bewerbungen sowie der Vorbereitung auf Einstellungstests, Bewerbungsgespräche oder Assessment-Center bauen. Immer stehen den Teilnehmer/-innen Arbeitsplätze und Arbeitsmittel in ausreichender Zahl zur Verfügung, um die erlernten Strategien direkt in die Praxis umzusetzen, z.B. am PC-Arbeitsplatz die Bewerbungsunterlagen zu erstellen oder in telefonischen Kontakt mit Ausbildungsunternehmen zu treten.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt nach einer Vorstellung des Angebotes im Klassenverband in Rücksprache mit Lehrkräften und dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Solange Platzkapazitäten vorhanden sind, sind Anmeldungen auch im laufenden Schuljahr möglich.

Teilnahmevoraussetzung

Die Teilnehmer/innen unterliegen der Berufsschulpflicht und müssen ein BVJ, ein BGA oder eine JoA-Klasse an einer Nürnberger Berufsschule besuchen.

Zeitstruktur und Rhythmus

Die Jugendlichen können das Angebot ab Schuljahresbeginn in Anspruch nehmen.

Termine

Termine werden individuell und nach Bedarf vereinbart.

 

Personalstruktur

3 Mitarbeiter/innen.

 

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Ausbildungsplatzakquise / Bewerbungstraining
Berufsorientierung / Berufsvorbereitung

Zugang

über Schule
über Berufsschule

Zielgruppe

Schüler/-innen
Schüler/-innen in der Schule
Mittelschule
Schulabgänger/-innen mit Schulabschluss
Förderschule
Mittelschule
Schulabgänger/-innen ohne Schulabschluss
Mittelschule
Schulabbrecher/innen
Auszubildende/ Berufsschulpflichtige
Berufsschulpflichtige ohne Ausbildungsplatz
Jugendliche mit besonderen Bedarfen
Jugendliche mit Sprachförderbedarf
Erwachsene
Junge Erwachsene mit besonderem Förderbedarf
Pädagogisches Personal
Eltern

Anbieter

SCHLAU Übergangsmanagement Nürnberg
 Äußere Bayreuther Straße 10, 90491 Nürnberg
 www.schlau.nuernberg.de
schlau logo 01

Ansprechpartner

Natalie Domabil, Anja Kolb, Christina Reitelshöfer, Celal Turhan
 0911 231-1585 /-10577 /-11437 /-16978
Zurück