Angebote im Übergang Schule Beruf

Einjährige erweiterte Ausbildung für soziale Berufe


Kurzbeschreibung

Menschen mit Fluchthintergrund, die bereits einen Schulabschluss in Deutschland oder ihrem Heimatland erworben haben, erhalten die Möglichkeit, diese einjährige Maßnahme zu besuchen. Voraussetzung ist, dass ein Interesse an einer Ausbildung im sozialen Arbeitsfeld besteht. Außerdem dürfen die Deutschkenntnisse noch nicht ausreichen, um eine Ausbildung als Altenpflegehelfer, Kinderpfleger, Heilerziehungspfleger oder Krankenpflegehelfer zu bestehen.
Neben der Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten und der Vertiefung der Allgemeinbildung werden Sie im Unterricht und während der Praktika gezielt auf eine soziale Ausbildung in Fächern wie Kommunikation, Einführung in die Pflege und Körperlehre oder Arbeiten im sozialen Bereich vorbereitet. Trotz der Praktika handelt es sich um ein rein schulisches Angebot.

Neben der Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten und der Vertiefung der Allgemeinbildung werden Sie im Unterricht und während der Praktika gezielt auf eine soziale Ausbildung vorbereitet. Dies geschieht in Fächern wie Kommunikation, Einführung in die Pflege und Körperlehre oder Arbeiten im sozialen Bereich. Auch die Vorbereitung auf Prüfungen spielt bei unserem Angebot eine wichtige Rolle. Dies wird in dem Fach "Lernen lernen" vermittelt. Für jede/n Schüler/in steht ein eigenes Notebook während der Unterrichtszeit zur Verfügung. Für Recherchezwecke haben wir einen W-Lan-Zugang.

Während des Schuljahres besteht immer wieder die Gelegenheit, praktische Erfahrungen zu sammeln. Begleitet werden die Teilnehmenden dabei von Lehrkräften der Schule, die ihnen als Coach zur Verfügung stehen und helfen, wenn eventuell einmal Schwierigkeiten auftreten. Bei erfolgreichem Bestehen der Klasse erhalten Sie am Ende ein Jahreszeugnis und Bestätigungen über abgeleistete Praktika. Anschließend kann eine Helfer-Ausbildung im sozialen Arbeitsfeld begonnen werden.

Standort

Regensburger Straße 380, 90480 Nürnberg (im August-Meier-Heim)

Teilnahmevoraussetzung

Die Teilnehmenden benötigen einen Schulabschluss, der auch im Heimatland erworben worden sein kann. Es muss jedoch das Abschlusszeugnis vorliegen.

Zeitstruktur und Rhythmus

Das Angebot dauert ein Schuljahr. Es beginnt am 11. September 2018 und endet am 26. Juli 2019.
29 Wochen findet Unterricht in der Schule statt, 10 Wochen dauern die Praktika. Während der bayerischen Schulferien ist frei.

Kosten

kostenlos

Zuschussmöglichkeiten

Schüler und Schülerinnen bis einschließlich 24 Jahre erhalten Leistungen für Bildung und Teilhabe.

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Berufsausbildung
Berufsorientierung / Berufsvorbereitung

Zugang

frei
über Berufsschule
über Berufsfachschule

Zielgruppe

Jugendliche mit besonderen Bedarfen
Neuzugewanderte Jugendliche (mit Sprachförderbedarf)

Träger

Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH

Aufenthaltsstatus

Geduldete
Geflüchtete im laufenden Asylverfahren mit guter Bleibeperspektive
Geflüchtete im laufenden Asylverfahren mit unklarer Bleibeperspektive

Anbieter

Rummelsberger Dienste für Menschen, Fachbereich Bildung
 Regensburger Str. 380, 90480 Nürnberg
 rummelsberger-diakonie.de/bik

Ansprechpartner

Regina Mohr
 0175-2164643
 mohr.regina@rummelsberger.net
 rummelsberger-diakonie.de/bik
Zurück