Angebote im Übergang Schule Beruf

Berufsgrundschuljahr (BGJ) Schreiner als erstes vollschulisches Lehrjahr Schreiner


Kurzbeschreibung

Im Berufsgrundschuljahr werden in vollzeitschulischer Form die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für die spätere berufliche Praxis im Schreinerhandwerk vermittelt. Das Berufsgrundschuljahr (BGJ Holztechnik), das in Vollzeit an der Schule stattfindet, ist in der Regel das erste Lehrjahr. Während des Berufsgrundschuljahres können sich die Absolventen um einen betrieblichen Ausbildungsplatz mit Ausbildungsvertrag bemühen und die Ausbildung im 2. und 3. Lehrjahr fortführen.

Was geschieht im BGJ?
Im Mittelpunkt des BGJs steht der fachliche Unterricht in Werkstatt und Klassenraum. In komplexen und praxisnahen Lernsituationen entwickeln unsere Schüler die für den Beruf des Schreiners erforderlichen Kompetenzen. Der Unterricht findet ganztägig statt. Im BGJ werden in monostrukturierter Beschulung folgende Fächer unterrichtet:

Allgemeinbildende Fächer
• Religion/Ethik
• Deutsch
• Sozialkunde
• Sport

Fachunterricht
• Gestalten und Konstruieren
• Arbeit vorbereiten
• Fertigen
• Montage und Service bieten

Lernfelder im BGJ Holztechnik
Lernfeld 1: Einfache Produkte aus Holz herstellen
Lernfeld 2: Holzprodukte für den Außenbereich herstellen
Lernfeld 3: Einfache Treppen herstellen
Lernfeld 4: Einfache Trockenbaukonstruktionen herstellen
Lernfeld 5: Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen
Lernfeld 6: Einfache Einrichtungsgegenstände herstellen

Abschluss des BGJ
Mit dem erfolgreichen Abschluss des BGJ Holztechnik ist die Berufsschulpflicht erfüllt.
Das BGJ gilt als bestanden, wenn im Zeugnis in allen Fächern mindestens die Note 4 erreicht wird.
Schülerinnen und Schülern, die keinen Hauptschulabschluss haben und das BGJ erfolgreich bestanden haben, wird auf Antrag der Mittelschulabschluss bescheinigt.

Erstes Lehrjahr des Schreiners
Das BGJ wird als erstes Lehrjahr im Ausbildungsberuf des Schreiners anerkannt und ist im Allgemeinen Voraussetzung, um im zweiten und dritten Ausbildungsjahr in einem Ausbildungsbetrieb zu lernen.

Standort

Berufliche Schule 11, Stadt Nürnberg, Deumentenstraße 1

Anmeldung

Anmeldung bis Ende Juni am Sekretariat der B11 oder online

Zeitstruktur und Rhythmus

Vollzeitangebot

Termine

Anmeldung bis Juni

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Berufsausbildung
Berufsorientierung / Berufsvorbereitung
Berufs(ausbildungs)vorbereitung nach dem Regelschulbesuch

Zugang

über Berufsschule

Zielgruppe

Schüler/-innen
Schulabgänger/-innen mit Schulabschluss
Förderschule
Mittelschule
Schulabgänger/-innen ohne Schulabschluss
Mittelschule

Anbieter

Berufliche Schule 11 (B11)
 Deumentenstr. 1, 90489 Nürnberg
 www.nuernberg.de/internet/berufsschule_11/

Ansprechpartner

Stephan Czwalina, stellv. Schulleiter
 0911 231 8854
Zurück