Angebote im Übergang Schule Beruf

Ausbildung zum Kinderpfleger (m/w)


Kurzbeschreibung

Ziel der Ausbildung an der Berufsfachschule ist der Abschluss im Ausbildungsberuf „Kinderpfleger/in“. Die Schülerinnen und Schüler werden zwei Jahre in Vollzeit ausgebildet. Schülerinnen und Schüler, die bspw. eigene Kinder zu betreuen oder eine*n Angehörige*n zu pflegen haben, können die Ausbildung auch in Teilzeit (= 3 Jahre mit Kernunterrichtszeiten von 8:45 Uhr bis 13:45 Uhr) durchlaufen.

Projekt-Standard 07

Die Berufsfachschule für Kinderpflege vermittelt grundlegende Kenntnisse, um in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern pädagogisch mitarbeiten zu können. Ein Schwerpunkt ist die Betreuung von Kindern im Krippen- und Vorschulalter oder im frühen Schulalter.

Wer im Abschlusszeugnis einen Notendurchschnitt bis 3,0 erreicht und aursreichende Kenntnisse in Englisch, die dem Leistungsstand eines fünfjährigen Unterrichts entsprechen, nachweist, dem wird der mittlere Schulabschluss verliehen.

Anmeldung

Die Anmeldung ist nur direkt an der Schule möglich, über die genauen Termine informiert die Berufsfachschule auf ihrer Homepage.

An der Schule sind vollständige Bewerbungsunterlagen einzureichen (Aufnahmeantrag, Lichtbild, tabellarischer Lebenslauf, Zwischenzeugnis der 9. Klasse oder Abschlusszeugnis, ggf. ein amtliches erweitertes Führungszeugnis, ggf. Bescheinigung der Zeugnisanerkennungsstelle, ärztliches Eignungszeugnis).

Das Anmeldeformular ist im Sekretariat und als Download auf der Homepage erhältlich.

Teilnahmevoraussetzung

Bewerberinnen und Bewerber mit einer anderen Muttersprache als Deutsch müssen hinreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift nachweisen. Ggf. wird hier ein Deutschaufnahmetest durchgeführt. Spätestens zu Schuljahresbeginn ist ein ärztliches Zeugnis vorzulegen, das zum 1. Schultag nicht älter als drei Monate sein soll und ausweist, dass der/die Bewerber/in gesundheitlich für das Berufsbild Kinderpflege geeignet ist. Des Weiteren muss bei unterbrochenem Schulbesuch ein amtliches Führungszeugnis vorgelegt werden.Formulare für beide Zeugnisse sind im Sekretariat und als Download auf der Homepage erhältlich.

Zeitstruktur und Rhythmus

Zweijährige Vollzeitausbildung oder dreijährige Teilzeitausbildung (Unterrichtskernzeiten 8:45 Uhr bis 13:45 Uhr) mit jeweils einem Praktikumstag pro Woche. In der Teilzeitausbildung gibt es im 1. und 3. Ausbildungsjahr einen Praktikumstag pro Woche, der auch von den Unterrichtskernzeiten abweichen kann.

Personalstruktur

Den Unterricht halten fachlich qualifizierte Fachlehrer und Lehrkräfte im höheren Dienst entsprechend der staatlichen Bestimmungen.

Kosten

Für selbst zu beschaffendes Lern- und Arbeitsmaterial fallen pro Schuljahr folgende Kosten an: 10. Klasse ca. 150 €, 11. Klasse ca. 65 €.

An die Schule sind pro Schuljahr zu entrichten: ca. 6 € für Haftpflichtversicherung, ca. 15 € Kopiergeld und aktuell in der 10. Klasse 90 € Materialgeld in der 11. Klasse nur 50 €. In der Teilzeitklasse aktuell im ersten Jahr 70,-€, im zweiten Jahr 50,-€ und im dritten Jahr 20,-€  Materialgeld. Diese Beträge unterliegen einer jährlichen Neuberechnung.

Außerdem findet in der 10. Klasse (Vollzeit) eine dreitägige Schulfahrt statt. Hierfür fallen Kosten von ca. 100 € an.

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Berufsausbildung
Ausbildung an einer Berufsfachschule
Schulabschluss
ausbildungsbegleitend an einer Berufs-/Berufsfachschule

Zugang

über Berufsfachschule

Zielgruppe

Schüler/-innen
Schulabgänger/-innen mit Schulabschluss
Mittelschule
Realschule

Anbieter

Berufsfachschule für Kinderpflege an der Beruflichen Schule 10 (B10)
 Am Fernmeldeturm 3, 90441 Nürnberg
 www.b10.nuernberg.de

Ansprechpartner

OStD Michael Kölbl, Schulleiter
 0911 / 231-5461
 0911 / 231-4198
 b10@stadt.nuernberg.de
 www.b10.nuernberg.de
Zurück