Aktuelle Meldung

Studie: Zahl der Schulabgänger ohne Schulabschluss steigt

Jeder 17. Jugendliche in Deutschland verlässt die Schule ohne Abschluss - und hat damit deutlich eingeschränkte Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt.

Dies zeigt die aktuelle Caritas-Bildungsstudie, die auf Daten aus dem Jahr 2015 basiert. „Jugendliche, die ohne Abschluss die Schule verlassen, haben deutlich weniger Chancen auf einen Ausbildungsplatz, schlechte berufliche Perspektiven und weniger Aussicht auf ein Leben unabhängig von staatlichen Leistungen“, so Caritas-Präsident Peter Neher zu diesem negativen Trend. Erforderlich sei deswegen vor allem die intesive Förderung von frühzeitig benachteiligten Schülerinnen und Schülern.

Liste aller Meldungen