Aktuelle Meldung

Erfolgsmodell "Berufe-Infotag für Mädchen" ist ausgewählte Best Practice-Bewerbung

"Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen" war das Wettbewerbsthema 2019 der Hermann-Schmidt-Preisverleihung. 

Der Verein „Innovative Berufsbildung“ prämierte vier Projekte, die beispielhafte Konzepte und Modelle entwickelt und in der Praxis erfolgreich umgesetzt haben, um junge Frauen an technische Ausbildungsberufe heranzuführen. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat eine Broschüre herausgegeben, die die Gewinnerprojekte vorstellt. Außerdem werden hier ausgewählte Best-Practice-Bewerbungen dargestellt, darunter auch der Berufe-Infotag, der alle zwei Jahre im November in Nürnberg stattfindet. 

Am Berufe-Infotag lernen Mädchen Berufsbilder aus dem handwerklichen und gewerblich-technischen Bereich kennen. Sie besuchen in Kleingruppen Betriebe, die in diesen Berufsfeldern ausbilden, und haben dort die Möglichkeit, sich mit Verantwortlichen und Auszubildenden auszutauschen. Somit erhalten sie einen Einblick in den Arbeitsalltag der jeweiligen Berufe. Außerdem stehen während des gesamten Tages Mitarbeiterinnen aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit für Fragen und weitergehende Informationen zur Verfügung. Abgerundet wird der Tag durch ein Rahmenprogramm im Kinder- und Jugendhaus Gost, mit Berufsberaterinnen und -beratern der Agentur für Arbeit, Infoständen und einem Fotoshooting in Berufskleidung.
zum Projekt

 

Liste aller Meldungen