Angebote im Übergang Schule Beruf

Ausbildung zum/r Assistent/in für Ernährung und Versorgung/Hauswirtschafter


Kurzbeschreibung

Die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung bietet je nach erworbenem Schulabschluss eine zwei- bzw. dreijährige Ausbildung an.

Die dreijährige Ausbildung (Wahlpflichtfächergruppe II) steht Absolventen der Haupt- bzw. Mittelschule offen.

Die zweijährige Ausbildung (Wahlpflichtfächergruppe III) ist für Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss gedacht.

Projekt-Standard 05

Dreijährige Ausbildung für Haupt- bzw. Mittelschüler/-innen:

Die Schule führt in drei Jahren zum Abschluss im staatlich anerkannten Ausbildungsberuf "Hauswirtschafter/in".

Neben der Erweiterung der Allgemeinbildung sollen die Schüler/-innen Fachwissen und Fähigkeiten, aber auch persönliche und soziale Kompetenzen erwerben.
Nach dem erfolgreichen Besuch der 11. Klasse und dem Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung nach dem zweiten Lehrjahr ist man zunächst staatlich geprüfte/r Hauswirtschaftshelfer/-in.
Nach der 12. Klasse (drittes Lehrjahr) folgt die Berufsabschlussprüfung vor der zuständigen Stelle und man ist nach erfolgreichem Bestehen Hauswirtschafter/-in.

Zweijährige Ausbildung für Realschüler/-innen:

Für Schüler/-innen, die bereits einen mittleren Schulabschluss erworben haben, dauert die Ausbildung nur zwei Jahre.
Nach der Ausbildung bestehen zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten (Privathaushalte, allgem. Gastronomie, Kantinen, Großküchen in sozialen Einrichtungen etc.) und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (diverse Fachschulen und Akademien, weitere Ausbildungsgänge zu Hotelfachkräften oder Fachkräften für Systemgastronomie, Besuch der BOS und ggf. Studium).

Anmeldung

Der Anmeldezeitraum liegt jeweils im Frühjahr. Es ist nur eine persönliche Anmeldung an der Schule möglich (Zimmer 216, Sekretariat).

Mitzubringen sind:

• Aufnahmeantrag (Formulare sind im Sekretariat erhältlich bzw. als Download); bei Minderjährigen ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

• Lichtbild (Kleinformat)

• Lebenslauf (tabellarisch)

• Nachweis des jeweiligen Schulabschlusses bzw. das Zwischenzeugnis der 9. bzw. 10. Klasse im Original und Fotokopie oder in beglaubigter Abschrift.

Teilnahmevoraussetzung

Bewerber/-innen müssen einen Aufnahmetest und ein Auswahlgespräch erfolgreich durchlaufen.

Außerdem muss die Bereitschaft vorhanden sein, Schmuck und Piercings an Mund und Zunge im Fach Speisenzubereitung aus hygienischen Gründen zu entfernen.

Zeitstruktur und Rhythmus

Vollzeitausbildung

Termine

Ausbildungsbeginn ist der erste Schultag des jeweils neuen Schuljahres.

Personalstruktur

Den Unterricht halten fachlich qualifizierte Fachlehrer und Lehrkräfte im höheren Dienst, entsprechend der staatlichen Bestimmungen.

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Berufsausbildung
Ausbildung an einer Berufsfachschule
Schulabschluss
ausbildungsbegleitend an einer Berufs-/Berufsfachschule

Zugang

über Berufsfachschule

Zielgruppe

Schüler/-innen
Schulabgänger/-innen mit Schulabschluss
Mittelschule
Realschule

Anbieter

Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung an der Beruflichen Schule 7 (B7)
 Äußere Bayreuther Str. 61, 90409 Nürnberg
 www.b7-nuernberg.de
Logo B7

Ansprechpartner

OStD Margarete Wagner, Schulleiterin
 0911 / 231-4195
 0911 / 231-4198
 b7@stadt.nuernberg.de
 www.shp153.kubiss.de
Zurück