Angebote im Übergang Schule Beruf

Ausbildung direkt!


Kurzbeschreibung

„Ausbildung direkt!“ ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen Einblick in verschiedene Berufsfelder und unterstütz die Jugendlichen bei der Suche nach Praktikumsstellen und Ausbildungsplätzen.

Das Projekt stützt sich dabei auf folgende Säulen:

  • Lehrstellenforum
  • Übersicht über ortsansässige Firmen, die Lehrstellen/Praktikumsplätze zur Verfügung stellen
  • Jährliche Berufsinformations- und Praktikumsbörse
  • NEU seit 2013: Themenorientierte Berufsinformationsbasare
Ausbildung direkt

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler aus dem Stadtteil dabei zu unterstützen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Die Zielgruppe sind in erster Linie Schülerinnen und Schüler des Mittelschulverbundes Südost. Den Jugendlichen wird ermöglicht, sich über den Lehrstellenmarkt direkt vor ihrer Haustüre zu informieren und sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen. Bewährt hat sich hierfür die Vernetzung von Schule, Jugendeinrichtungen und ortsansässigen Firmen.

Im Rahmen des Projekts können den Jugendlichen Informationen über Ausbildungsinhalte und die von ihnen erwarteten Qualifikationen vermittelt werden. Darüber hinaus sollen die Schülerinnen und Schüler interaktiv tätig und zur Eigeninitiative motiviert werden. Eventuell vorhandene Hemmschwellen gegenüber Betrieben sollen durch die vielfältigen Aktionen und die Möglichkeit von persönlichen Kontakten abgebaut werden.

Die Unternehmen können sich an dem Projekt in vielfältiger Weise beteiligen und sich den Aktionen von „Ausbildung direkt!“ anschließen:

  • mit der Veröffentlichung eines Lehrstellenangebotes im Internet
  • mit einem Informationsstand an der Berufsinformations- und Praktikumsbörse
  • mit der Beteiligung an den Berufsinformationsbasaren zu verschiedenen Berufsfeldern 
  • mit der Möglichkeit von Hospitationen im Betrieb.

Die Berufsinformations- und Praktikumsbörse von „Ausbildung direkt!“ ist eine Veranstaltung des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien – Jugendamt – der Stadt Nürnberg, mit seinen Einrichtungen Kinder- und Jugendhaus Altenfurt „ALF“ sowie dem Kinder- und Jugendhaus „GEIZA“, die in enger Kooperation mit der Altenfurter Mittelschule, dem Altenfurter Elternverein „HSS – Haupt-Sache-Schule e.V.“, dem Bürgeramt Ost und den Gewerbevereinen „Altenfurter Boulevard“ und „Fi-NET Gemeinschaft Fischbacher Unternehmer“ organisiert wird. Die Veranstaltungen finden abwechselnd in den Räumlichkeiten der beteiligten Mittelschulen statt. Beworben wird die Berufsinformations- und Praktikumsbörse, wie auch die Berufsinformationsbasare durch Meldungen in der regionalen Presse, durch Berichte in den Mitteilungsblättern und über Plakate und Flyer in den Schulen und Geschäften.

„Ausbildung direkt!“ wird finanziert durch die Stadt Nürnberg sowie durch Spenden. Alle weiteren Leistungen, die mit der Organisation der Veranstaltung zusammenhängen, werden unentgeltlich und ehrenamtlich erbracht.

Standort

Kinder- und Jugendhaus ALF, Mittelschule Altenfurt, Ausbildungsbetriebe

Anmeldung

z.T. schriftliche Anmeldung

Teilnahmevoraussetzung

Schüler/-innen des Mittelschulverbundes Südost.

Zeitstruktur und Rhythmus

4 Stunden pro Woche

Personalstruktur

2 Hauptamtliche

Altersgruppe

11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Art des Angebots

Ausbildungsplatzakquise / Bewerbungstraining
Berufsorientierung / Berufsvorbereitung

Zugang

frei
über Schule

Zielgruppe

Schüler/-innen
Schüler/-innen in der Schule
Mittelschule
Erwachsene
Pädagogisches Personal
Eltern

Anbieter

Stadt Nürnberg, Jugendamt, Kinder- und Jugendhaus Altenfurt "ALF"
 Altenfurterstraße 110, 90475 Nürnberg
 www.alfkids.de
logo alf

Ansprechpartner

Petra Lüders-Wolkersdorfer, Kirsten Wildhagen
 0911 - 834331
 0911 - 9837827
 alfkids@odn.de
 www.alfkids.de
Zurück