Aktuelle Meldung

Ausbildungsduldung: Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Länder einigen sich auf gemeinsame Position

In der Sitzung des Hauptausschusses des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) im Dezember haben Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Länder eine gemeinsame Position zur Integration Geflüchteter in Ausbildung gefunden:

- die Ausbildungsduldung soll bundeslandübergreifend einheitlich angewandt werden
- weitergehende Maßnahmen sollen gewährleisten, dass abgelehnte, aber ausbildungswillige Geflüchtete und Betriebe schon frühzeitig, das heißt vor dem Zeitpunkt des tatsächlichen Ausbildungsbeginns, Planungssicherheit erhalten
- berufsvorbereitende Maßnahmen wie Einstiegsqualifizierungen (EQ) sollten für die Dauer der Maßnahme vom Abschiebeschutz umfasst werden

Die gemeinsame Positionierung im Wortlaut finden Sie hier.

Liste aller Meldungen